• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Achtsam Führen - was ist damit gemeint? Eine Einführung
Eine Veranstaltung der Pecon-Akademie: www.pecon-akademie.de

Wegen der grenzenlosen Erweiterung vieler Kontexte durch die Globalisierung, der sich spontan verändernden Märkte, ständiger radikaler und disruptiver (Technologie)-Änderungen konstatieren wir alle die „VUCA“-Welt und wissen dann nicht mehr so genau was wir machen sollen.  Wir sind verunsichert und erkennen, dass wir unsere Haltung ändern müssen. Wir müssen lernen, erfolgreich mit den eigendynamischen Systemen zu interagieren, mit denen wir zu tun haben und die Resonanzmuster unserer Kund*innen und Mitarbeiter*innen zu erkennen. Wir müssen wissen, wie wir Menschen in die Innovation führen können, ohne die Zukunft zu kennen.

In dieser Situation kann die Achtsamkeitspraxis uns sehr wirksam unterstützen, weswegen bei zahlreichen Unternehmen Achtsamkeitsprogramme in unterschiedlichsten Formaten inzwischen Standard sind.

Indem wir in Achtsamkeitsübungen „auf der Matte“ und im Alltag immer wieder üben, von Moment zu Moment in einer akzeptierenden und offenen Haltung präsent zu sein, entwickeln und vertiefen wir zahlreiche Fähigkeiten, die im heutigen Führungsalltag zentral sind und fördern dabei auch unsere Gesundheit und Lebensqualität. Forschungsergebnisse zeigen, dass durch Achtsamkeit die individuelle Fähigkeit zu Selbstwahrnehmung und Empathie steigt. Wir können uns besser konzentrieren, unsere Aufmerksamkeit fokussierter halten und klarer Prioritäten setzen. Unser Gedächtnis verbessert sich u.v.m.

Auch auf Organisationsebene gibt es eindrucksvolle Ergebnisse wie z.B. höhere Kreativität und Innovationskraft, verbesserte Arbeitsbeziehungen, niedrigere Krankheitsraten.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit der Schlüsselkompetenz Achtsamkeit: Was bedeutet es, achtsam zu führen? Wie können wir Achtsamkeit im Berufsleben umsetzen? Welche Auswirkungen kann achtsame Führung haben?

 

Datum:                                      Freitag 06.03.2020 - Samstag 07.03.2020
Zeiten:

 

Beginn 10:00 Uhr am ersten Tag bis 17.00 Uhr am zweiten Tag.
Anreise am Vorabend ab 18:00 Uhr möglich,
Check-In am Seminartag ab 09.00 Uhr.

Trainer:


Juri Erche, Netzwerkpartner der Pecon-Net GmbH

Ort: Herbert-Euschen-Bildungshaus, Im Erzfeld 33, 64689 Grasellenbach

 

 

Kosten
 
Seminargebühr:



390,- Euro (zzgl. 19% Mwst.) für TeilnehmerInnen aus Unternehmen
390,- Euro (inkl. 19% Mwst.) für PrivatzahlerInnen

Übernachtung:


EZ 60,- Euro, DZ 40,- Euro (inkl. 7% Mwst.)

Verpflegungspauschale:       


80,- Euro (inkl. 19% Mwst.)

             

 

 

Anmeldung:                              Jutta Linz, Tel. 0621/860363-10, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
               
 

 

Adresse

Herbert Euschen Bildungshaus
64689 Grasellenbach, Im Erzfeld 33
06207 / 2032660
info@herbert-euschen-bildungshaus.de
Mo-So: siehe Veranstaltungskalender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok